Kooperationspartner:
Detlef Palme

Soziale Medien – Starke Partner auf Augenhöhe

Im Rahmen der Familienberatung wird immer häufiger deutlich, dass sowohl Eltern als auch Kinder und Jugendliche im Miteinander zum Thema Mediennutzung oft überfordert sind. Viele Eltern möchten heute die „besten Freunde“ ihrer Kinder sein oder sind privat/ beruflich so eingespannt, dass die Notwendigkeit oder die Energie beim Setzen von Regeln und Rahmenbedingungen nur bedingt oder garnicht geleistet werden kann. Manche Eltern haben den Eindruck, dass durch dieses Miteinander das kräftezerende Diskutieren weniger wird oder garnicht mehr auftritt. In Beratungssituationen stelle ich jedoch immer wieder fest, dass insbesondere das Thema neue Medien einen massiven Raum einnimmt und viele Eltern, Kinder und Jugendliche überhaupt nicht mehr in der Lage sind, ihren Fokus im Alltag auf die wichtigen und eigentlichen Themen zu lenken. Medienkompetent werden Kinder und Jugendliche nicht allein durch die Nutzung von teuren Smartphones, Spielkonsolen oder TV-Geräte die sie zur freien und ungeregelten Verfügung haben. Kinder und Jugendliche brauchen Ansprechpartner und „Grenzensetzer“, wie auch in allen anderen Lebensbereichen. Häufig scheint das Thema Medien jedoch nur ein beiläufiges und einfach so mitlaufendes Thema zu sein, was vielen Eltern eher lästig ist oder sie gar überfordert und wie schnell erlaubt man in solchen Situation dann eine APP, ohne sich vorher darüber Gedanken gemacht zu haben, was diese APP ggf. über mein Kind alles öffentlich preisgibt.

In meiner tagtäglichen Arbeit stelle ich jedoch fest, dass Eltern meistens überforderter mit der Nutzung von Medien sind als ihre Kinder / Jugendlichen und schon lange nicht mehr die Experten in diesem Bereich. Denn Kinder und Jugendliche haben den Erwachsenen oft im technischen und Nutzungsbereich schon lange einen klaren Vorsprung, was sich aber nicht unbedingt auf die Sozial- und Medienkompetenz bezieht. Daher biete ich Ihnen folgende Inhalte im Rahmen von Einzel- oder Gruppenangeboten an:

  • Smartphone-Nutzung
  • Handy Nutzungsvereinbarung / Vertrag
  • Soziale Netzwerke
  • Internet & Sicherheit
  • Internet Führerschein
  • Digitale Spiele

Die Angebote vermitteln  Kompetenzen und Voraussetzungen, die für einen sicheren, fairen und selbstbestimmten Umgang mit digitalen Medien notwendig sind. Ziel ist es, das sowohl Eltern als auch Kinder / Jugendliche, bezogen auf ihr wissen und bereits Erlerntes sich auf Augenhöhe begegnen. Eltern sind jedoch die wichtigen Bezugspersonen, die Halt und einen Rahmen schaffen.

Kosten:
  • 80,00 € für Einzelsitzungen je 60 Minuten (inklusive telefonischem Vorgespräch)
  • 120,00 € Familiensitzungen / Gruppenangebote je 90 Minuten (inklusive telefonischem Vorgespräch)
  • 20,00 € Aufschlag für Abend- oder Samstagstermine
  • Vorträge oder Kursangebote nach Aufwand
  • Fahrt- und Übernachtungskosten werden gesondert in Rechnung gestellt.